Die Säulen der Osteopathie

Die Säulen der Osteopathie


1. Die Einheit des menschlichen Körpers

    Unser Körper besteht aus unzähligen Strukturen, die direkt oder indirekt miteinander

    verbunden sind und sich gegenseitig beeinflussen.


2. Die wechselseitige Beziehung von Struktur und Funktion

    Verändern sich durch Krankheit Strukturen im Körper, verändert das auch ihre Funktion      und umgekehrt. Dies kann dann zu Beschwerden führen.


3. Die selbstheilenden und selbstregulierenden Kräfte im Körper

    Der Körper besitzt die natürliche Eigenschaft, sich selbst zu schützen und im     

    Gleichgewicht zu halten. Bis zu einem gewissen Punkt kann er die Ursachen einer     

    Krankheit überwinden oder sich diesen zumindest anpassen. Aber irgendwann   

    funktioniert das Zusammenspiel zwischen Muskeln, Knochen, Organen und   

    Nervensystem nicht mehr vollständig. In der Normalisierung dieses Zusammenspiels   

    versucht die Osteopathie den Körper zu unterstützen.


Copyright © All Rights Reserved Antje Giller 2020