Was ist Osteopathie?

Antje Giller

Osteopathie

 

Bis August 2019 befinde

ich mich in Elternzeit.

 

In dieser Zeit sind leider keine Terminvereinbarungen möglich.

Was ist Osteopathie?

 

Geschichte der Osteopathie

Mitte des 19. Jahrhunderts begründete der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still die Osteopathie. Er erkannte schon damals die Notwendigkeit einer ganzheitlichen Herangehensweise, nicht nur vorwiegend Symptome zu behandeln, sondern der Krankheitsursache auf den Grund zu gehen. So entwickelte er entscheidende Prinzipien im Hinblick auf die Behandlung des Körpers und zur Stärkung der Selbstheilungskräfte, die bis heute in der Osteopathie ihre Anwendung finden.

 

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Medizin, mit der Funktionsstörungen im Körper mit den geschulten Händen des Osteopathen diagnostiziert und therapiert werden können. Die Osteopathie beschäftigt sich nicht mit der Behandlung einzelner Symptome, sondern versucht stets die Ursachen von Bewegungs- und Funktionseinschränkungen aufzuspüren, zu behandeln und damit die Selbstheilungskräfte im Körper wieder zu unterstützen. Dabei werden Sie als Patient immer als Individuum und in Ihrer Gesamtheit betrachtet. Die Anwendung setzt sowohl die genaue Kenntnis der Anatomie und Physiologie als auch das Wissen um das Verhalten des Körpers im gesunden Zustand und auch bei Krankheiten voraus.

Copyright © All Rights Reserved Antje Giller 2014